Für Flutopfer

Hochwasser-Express-Finanzierung

Investition und Finanzierung: Ausgabe 2 | 2021

8. September 2021

Die Starkregenfälle und das anschließende Hochwasser im Juli haben in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz Verwüstungen angerichtet. Viele Menschen sind verzweifelt, weil ihnen das Geld fehlt, um nach den ersten Aufräumarbeiten die Schäden zu beseitigen. Auch für betroffene institutionelle Einrichtungen kann sich durch die ungeplanten Investitionen und Anschaffungen ein erhöhter Liquiditätsbedarf ergeben. Deshalb bietet die Bank für Kirche und Diakonie eine Hochwasser-Express-Finanzierung an, um schnell Liquiditätsengpässe zu beseitigen.

Die Eckdaten

  • Kredithöhe: max. 1 Mio. Euro
  • Laufzeit: bis 12 Monate
  • Sollzinssatz: ab 0,45 % p. a.

Weitere Artikel

Diakonie in Südwestfalen

Kundenportrait: Umfassende Investitionen am Diakonie Klinikum Jung-Stilling.

mehr

Bundesprogramm

Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen

mehr