Für institutionelle und private Anleger/-innen

Zukunftsgerichtet in Infrastruktur investieren

Kennen Sie die sieben Megatrends, die zum nachhaltigen Wandel beitragen und von denen Sie profitieren können? – Ernährung, Wohnen, Mobilität, Gesundheit, Wasser, Kreislaufwirtschaft und Energie. Ein entscheidender Faktor verbindet dabei alle Bereiche: die erforderliche Infrastruktur.

Sparen und Anlegen: Ausgabe 1 | 2024

3. April 2024

Infrastruktur ist allgegenwärtig und sehr vielfältig. Sie betrifft unsere Wasser- und Energieversorgung, aber auch Kommunikation, Verkehr und Soziales. Kurzum: Sie organisiert unseren Alltag. Wir merken sofort, wenn es in der Infrastruktur hakt und uns marode Schienennetze oder Funklöcher das Leben erschweren. Infrastruktur macht ein modernes Leben erst möglich.

Europa und die USA stellten in den vergangenen Jahren drei Billionen Dollar für die Förderung, den Ausbau und die Modernisierung bereit, so Oxford Economics, Global Infrastructure Outlook . Die Experten beziffern in ihrer Analyse eine Investitionslücke von weltweit 16 Billionen US-Dollar innerhalb der nächsten 20 Jahre. Eine wachsende Weltbevölkerung und dringend notwendige Modernisierungsmaßnahmen verlangen hohe Investitionssummen, die finanziell nicht allein von den Staaten zu bewältigen sind.

„Über Infrastrukturanlagen erhalten Anlegerinnen und Anleger Zugang zu Investitionen in den Ausbau und in die Zukunftsfähigkeit der Infrastruktur. Um Risiken zu begegnen, wie zum Beispiel dem Risiko Wert- und Ertragsschwankungen, werden die angelegten Gelder auf verschiedene Bereiche des Infrastrukturmarkts gestreut.“

Carina Königsfeld
 Stellv. Bereichsdirektorin
Kirche & Stiftungen

Investoren gesucht
Die gute Nachricht: Die Europäische Union fördert gezielt Investitionen in die Infrastruktur, indem sie den Beteiligungsmarkt öffnet. Sie ermöglicht Investitionen abseits des Börsengeschehens. Anlegerinnen und Anleger können ihr Kapital zum Beispiel zielgerichtet zum Vorantreiben der Energiewende einbringen und einen messbaren Beitrag zur Vermeidung von CO2-Emissionen und damit zum Erreichen des 1,5-Grad-Ziels des Pariser Klimaabkommens leisten.

Der Ausbau der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen steht auf den Agenden der Regierungen ganz oben; Marktkenner rechnen bis 2030 mit einem Anstieg der Bruttokapazität aus erneuerbaren Energieträgern in der EU um mehr als 10 % jährlich.  

Anlageklasse Infrastrukturinvestments
Das Kapitalmarktumfeld wurde durch die Pandemie, den Krieg in der Ukraine und den Großmachtwettbewerb zwischen USA und China verändert. Mit Infrastrukturinvestments können Sie darauf reagieren und Ihr Portfolio breiter aufstellen. Dabei kommen diese in verschiedenen Formen daher, ob als alternative Anlageform ELTIF (European Long-Term Investment Funds), Sach- oder Substanzwertfonds: Infrastrukturanlagen können insbesondere bei einem sinkenden Zinsniveau und einer nachlassenden Attraktivität der Geldwerte für eine vorteilhafte Ergänzung im Anlagedepot sorgen. Bitte beachten Sie, dass auch bei Infrastrukturinvestments mit Wert- und Ertragsschwankungen zu rechnen ist und keine Ertrags- oder Werterhaltungsgarantien bestehen.

Gründe für ein Infrastrukturinvestment
Sie tragen mit einer Investition dazu bei, die Wirtschaft von morgen zu gestalten. So können Sie mit zu einer effektiven wirtschaftlichen und ethisch-nachhaltigen  Erneuerung beitragen. Sie erhalten Zugang in eine attraktiv verzinste Anlageklasse mit einem langfristig stabilen Kapitalfluss, die die wesentlichen Aspekte der ethisch-nachhaltigen Geldanlage erfüllt.

Prüfen Sie Ihre Anlagerichtlinie!
Infrastrukturanlagen werden oft als eigene Anlageklasse unter „Alternative Anlagen“ eingruppiert. Seltener zählen sie zu den Sach- oder Substanzwerten. Interessierten institutionellen Anlegern empfehlen wir, ihre Anlagerichtlinie zu prüfen. Sind Investitionen in Alternative Anlagen erlaubt? Wir beraten Sie gern und helfen Ihnen, Ihre Anlagerichtlinie auf dem aktuellen Stand zu halten, damit Sie von der gesamten Bandbreite der Anlageklassen profitieren.

Vorteile auf einen Blick

  • Langfristigkeit
    Jahrzehntelange Nutzungsdauer und ein weltweiter Bedarf
  • Planbare Erträge
    Langfristig stabiler Kapitalfluss bei geringer Konjunkturabhängigkeit 
  • Diversifikation
    Geringe Schwankungen mit anfänglichen Bau- und Entwicklungsrisiken
  • Inflationsschutz
    Regulierte, zum Teil inflationsindexierte Erlöse bieten realen Kapitalerhalt

Weitere Artikel

„Ich gestalte mit“

Junge Menschen gestalten den  KinderZukunftsFonds.

mehr

Wussten Sie schon?

Verzinsliche Anlagen bei uns sind wieder besonders attraktiv.

mehr